Qualitätsmanagement

Ein Ziel der Einrichtung des Ärztenotdienstes war es, die Qualität dieses hausärztlichen Vertretungsdienstes auf einem hohen Niveau festzuschreiben.

An die Qualifikation der Dienstärzte werden deshalb hohe Anforderungen gestellt. Voraussetzung ist die Anerkennung als Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin, Assistenzärzte müssen zumindest das vierte Weiterbildungsjahr abgeschlossen haben. Ärzte, die in der Notfallpraxis arbeiten, müssen zusätzlich die geforderte Qualifikation für die Ultraschalldiagnostik nachweisen und sicher in der Beurteilung von EKGs und Laborbefunden sein.

Alle Ärzte, Praxis- und Hausbesuchsdienst, müssen zusätzlich in regelmäßigen Abständen spezielle notfallmedizinische Weiterbildungen nachweisen.

Garant für Qualität und Kontinuität ist ein Handbuch, das Arbeitsinhalte, Abläufe und die Verknüpfungen mit den Vertragspartnern exakt und eindeutig beschreibt. Dieses Handbuch ist für alle Mitarbeiter verbindlich.